Alkoholkonsum gehört für viele Jugendliche zum Alltag

Jeder zweite 15-Jährige in Deutschland betrinkt sich laut einer aktuellen Studie regelmäßig. Alkoholkonsum bis zum Rausch gehört für viele Jugendliche zum Alltag.

Schon 12-Jährige trinken immer mehr Alkohol

Doch der regelmäßige Konsum von Alkohol setzt auch immer früher ein. Erschreckend: Selbst bei den 12-Jährigen ist das Trinken von Alkohol schon fast normal. Jeder zehnte 12-Jährige trinkt mindestens einmal wöchentlich alkoholische Getränke. Mehr als 50 Prozent aller Jungen und Mädchen haben bis zum 13. Lebensjahr bereits Kontakt mit Alkohol gehabt.

Gymnasiasten trinken besonders häufig

Auffällig ist, dass besonders Gymnasiasten regelmäßig zur Flasche greifen. Jeder dritte Oberschüler trinkt regelmäßig Alkohol, an Haupt- und Realschulen gehört Alkohol für jeden vierten Jugendlichen zum Alltag. Nicht selten ist Schulstress ein Grund für den Konsum von Alkohol. Falt-Rate-Partys leisten zusätzlich ihren Beitrag zu exessiven Alkoholexzessen.
Alkohol ist für viele Jugendliche zur Freizeitbeschäftigung geworden

Auch das sogenannten Rauschtrinken kommt immer mehr in Mode. Beim Rauschtrinken trinken die Jugendlichen mindestens fünf Gläser Alkohol hintereinander. Für fast die Hälfte aller Jugendlichen ist ein monatliches Rauschtrinken normal. Ein Drittel der Jugendlichen stürzt sogar dreimal oder öfter im Monat ab. Für diese Jugendlichen ist das Trinken von Alkohol zu einer Art Freizeitbeschäftigung geworden.

Stichworte: jugendliche, alkohol, rauschtrinken, kampftrinken, alkohol rausch, flat-rate-party

Schreibe einen Kommentar